Aktuelles

Mitteilungsblatt

Trinkwasserversorgung Allmersbacher Haus gefährdet

Das Allgäu leidet zwar nicht ganz so unter der zurzeit herrschenden Trockenheit wie andere Regionen Deutschlands. Da wir, wie das gesamte Ehrenschwanger Tal, über eine eigene Quelle Wasser beziehen, wirken sich niederschlagsfreie Phasen sofort aus. Die Schüttung geht bei Schichtquellen sofort zurück. Wie auch jetzt und es bleibt nur die Hoffnung auf Regen.

Abschlussarbeiten Hochgratseite

Bei einem weiteren Arbeitseinsatz ging es vor allem um die Steuerungstechnik verschiedener Beleuchtungen. Und: der Felsenturm hat einen Glockenschlag erhalten, die Freiterrasse eine Markise und Beleuchtung.

Mit diesen Maßnahmen sind die Verbesserungen hinterm Haus abgeschlossen und das gesamte Gelände bildet zusammen mit den schon vorhandenen Einrichtungen ein vorzeigbares, attraktives Ensemble: Grillhütte, Hochgestühl, Felsenturm mit Glockenschlag, Biotop (muss noch gedeihen), Orchideen rings ums Haus, Nostalgieseilbahn (alte Imberg), Gitterrosttreppe und Freiterrasse.    

 

Bahnausfahrt nach Rottweil nun auch Geschichte

Um es vorwegzuschicken: Wir haben unsere Ziele TK-Elevator Testturm und Welt der Kristalle in Dietingen besucht.

Thema von Anfang an: Bahnprobleme. Frühmorgens um acht in Backnang: Zug hat Verspätung, in Stuttgart Anschlusszug weg, eine Stunde später nach Rottweil. Der hat auch Verspätung, alle Busse in Rottweil weg. Auch noch Fahrplanumstellungen der Busse wegen Ferien.

Es ist schon Nachmittag, endlich sind wir am TK-Elevator Testturm angelangt. Dort gings flott, Eintritt bezahlen und schon gings lautlos 246 m in die Höhe. Rottweil lag uns zu Füßen, Fernsicht nicht ganz so grandios. Aber, das Ganze muss man Mal genossen haben. Die funktionierende Technik und das luftige Gefühl auf der Plattform.

Mit dem Bus gings nach Rottweil zurück, über die Busfahrer Anschlüsse erfragt. Und ein Wunder, die Fahrerin des Rufbusses brachte uns nach Dietingen zu den Kristallwelten und holte uns am Abend auch wieder ab. Also solche Riesendinger von Amethysten, Bergkristallen und Quarzverbindungen kann man sich im Vorhinein gar nicht vorstellen. Super!

Durch den 2stündigen Zeitverlust am Morgen war ein Restaurantbesuch oder die ebenfalls sehenswürdige Altstadt von Rottweil nicht mehr möglich.

Also wieder zum Bahnhof zurück. Anschlagtafel: Zug nach Stuttgart fällt aus. Unser Frust über die Deutsche Bundesbahn war nicht mehr messbar. Doch in diesem Fall ergab sich eine zufriedenstellende Lösung und wir erreichten wieder Backnang.

Wir können nach 3 Bahnausfahrten „Signalstörung, Oberleitungsschaden, Warten auf entgegenkommende Züge“ nicht mehr hören. Das hat System. Wenn jetzt noch der S-Bahn-Tunnel nach Vaihingen gesperrt wird?

Wir jedenfalls beenden unsere 9 € Odysseen. Heidelberg, Augsburg und Rottweil waren interessant und die Bahngeschichten bekamen wir gratis dazu.

 

 

Vorankündigung Ausflug 2023

Dieser wird uns vom 09.-16.07.23 mitten in die Alpen nach Zell am See führen. Ein früherer Termin macht keinen Sinn, da die Bergbahnen erst Anfang Juli in Sommerbetrieb gehen. Wir haben, nicht zuletzt aus Preisgründen, das Alpenhotel Tauernstüberl*** als Quartier ausgewählt. Der Zeller See, die Stauseen Kaprun, das Kitzsteinhorn, die Schmittenhöhe und einige Klammen, nur um einige zu nennen, bieten sich an. Wir werden ein anspruchsvolles und abwechslungsreiches Genießerprogramm mit viel Natur und Bergbahnen zusammenstellen.

 

Wiederkehrende Termine

Dienstagabendstammtisch Vereinsgaststätte, wie immer ab 19.00 Uhr.

Nordic Walking Kontakt: Bettina Zapf, Tel. 07195 74889 in Zusammenarbeit mit Rita Reiss, Tel. 07191/300750.

Singrunde: Erst wieder am 11.08. um 19.00 Uhr, Geschäftsstelle.  

MTB: Start am Vereinsheim. Freitags um 16.00 Uhr. Letzte Woche über Birkmannsweiler, Sportgelände Hößlinswart, Grafenberg Schorndorf, Buhlbronn.

 


Kontakt

Berg- und Wanderfreunde Allmersbach i.T. e.V.
Schorndorfer Strasse 70
71573 Allmersbach i. Tal

Tel: 07191/3455273
Fax: 07191/3458273
Email: info@wanderfreundeallmersbach.de

Öffnungszeiten Geschäftsstelle:
Jeden Dienstag von 19:00 Uhr bis 20:30 Uhr

Nach oben